das passende WordPress-Hosting wählen

Unsere besten Tipps & Tricks zur Wahl des richtigen WordPress-Hostings für Ihr Projekt.

WordPress-Hosting

Das richtige Webhosting ist einer der wichtigsten Aspekte für eine erfolgreiche Webseite. Dieser Punkt wird leider sehr oft vernachlässigt oder gar völlig übersehen. Die Wahl des optimalen Webhostings kann unter SEO-Gesichtspunkten durchaus zu mehr Verkäufen und höheren Umsätzen führen.

Es gibt die unterschiedlichsten Arten von Webhosting-Möglichkeiten für WordPress – die wichtigsten möchten wir hier kurz für Sie auflisten und sie Ihnen im weiteren Verlauf dieses Beitrags etwas genauer erklären, damit Sie für Ihr WordPress-Webhosting möglichst die beste Wahl treffen können:


ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Voraussetzungen für WordPress-Hosting

Es wird Sie vielleicht überraschen, aber als Skript ist WordPress ein wahres Leichtgewicht. Fast alle guten Webhoster bieten Pakete an, mit denen WordPress kompatibel ist. Die Mindestvoraussetzungen, die seitens des Servers erfüllt sein müssen, sind folgende:

  • PHP Version 5.2.4 oder höher
  • MySQL Version 5.0 oder höher

Da WordPress als Content Management System (CMS) ja überaus beliebt ist, bieten die meisten guten Webhoster heutzutage so genannte «1-Klick-Installationen» für WordPress an. Alle Firmen, die wir für Sie weiter unten aufgelistet haben, bieten ein passendes Hosting für WordPress an.

was Sie bei der Wahl des Webhosters beachten sollten

Geschwindigkeit, Sicherheit und Zuverlässigkeit sind allesamt wichtige Faktoren, die Sie in Betracht ziehen müssen, wenn Sie Ihr Webhosting für WordPress auswählen. Und dennoch: der wichtigste Faktor sind ihre eigenen Bedürfnisse.

Werden Sie sich also darüber klar, was Sie überhaupt brauchen – und zwar bevor Sie einen Webhosting-Vertrag eingehen. Fehlentscheidungen können Sie eine Menge Geld kosten.

Ihre Befürfnisse und Ansprüche ans WordPress-Webhosting einschätzen

Wie wir eingangs schon erwähnt haben, gibt es verschiedene Arten von Webhosting wie zum Beispiel kostenloses Hosting, Shared Hosting, Dedicated Hosting, Managed Hosting oder VPS-Hosting. Schauen wir uns diese Optionen einmal genauer an, damit auch Sie herausfinden, welche Lösung für Sie die passende ist.

kostenloses WordPress-Hosting

Ja, kostenloses WordPress-Webhosting gibt es tatsächlich bei einigen Anbietern. Aber bei allen gibt es auch immer irgendeinen Haken. Kostenloses WordPress-Hosting wird oftmals in speziellen Foren oder Gruppen angeboten. Diese werden meistens von jemandem administriert, der dann einen Teil seines Webspaces weiterverkauft, um seine eigenen Kosten zu decken.

Der sprichwörtliche Haken dabei ist, dass man in solchen Fällen irgendwelche dämlichen Werbebanner auf der eigenen Webseite platzieren muss, die mich gar nicht haben will. In anderen Fällen wird man dazu genötigt, einen Textlink im Footer zu setzen, um für irgendetwas zu werben. Diese Leute verkaufen dann den Werbeplatz für den Werbebanner oder den Textlink weiter, um damit selbst Einnahmen zu generieren.


ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Abgesehen von der gerade erwähnten ungewünschten Fremdwerbung besteht der größte Nachteil von kostenlosem WordPress-Hosting allerdings darin, dass es meistens sehr unzuverlässig ist. Man kann nie wissen, ob bzw. wann dieser kostenlose Service veilleicht eingestellt wird – das kann jederzeit von heute auf morgen ohne jede Vorwarnung geschehen! Solche Anbieter haben in der Regel keinerlei Skrupel, Sie plötzlich im Regen stehen zu lassen.

Falls Sie es mit Ihrer Webseite oder Ihrem Business also ernst meinen, sollten Sie ein kostenloses WordPress-Hosting unter allen Umständen vermeiden!

Hier dennoch einige Anbieter, die auch (oder nur…) kostenloses WordPress-Webhosting zur Verfügung stellen – Sie bekommen dort in der Regel aber lediglich eine Subdomain:

Info-Video über kostenlose WordPress-Webhoster

Shared Webhosting für WordPress

Shared WordPress-Hosting ist unter Anfängern mit Abstand die beliebteste Art von WordPress-Hosting. Es ist die günstigste Möglichkeit und offen gesagt auch ein guter Ausgangspunkt für Menschen, die zum ersten Mal WordPress verwenden möchten.

Beim so genannten «Shared Hosting» teilen Sie sich einen großen Server mit vielen anderen Webseiten. Dadurch können die Hosting-Anbieter (sprich: «Provider») ihre Dienstleistung zu einem wirklich für jedermann erschwinglichen Preis anbieten.

Der große Haken, den wir bei fast (!) allen Anbietern von Shared Hosting immer wieder feststellen: die (angeblich) «unbegrenzten» Ressourcen – die gibt es nämlich in Wahrheit meistens überhaupt nicht.

Oder anders ausgedrückt: Sobald Ihre Webseite bzw. Ihr Projekt größer oder beliebter wird und die Serveraus- und -belastung steigt bzw. eine bestimmte Grenze überschreitet, werden Sie höflich dazu aufgefordert, ein Upgrade Ihres Accounts durchzuführen – hin zu einem kostenpflichtigen Tarif.

Denn: Ohne ein solches Upgrade kann es nämlich zu einem negativen Effekt auf die Gesamtleistung aller anderen Webseiten kommen, die zusammen mit Ihrer auf dem Server gehostet werden – das ist nun mal so. Eine Binsenweisheit quasi.

Wenn also Ihr Business oder Ihre Webseite sich entwickelt und größer wird, dann gilt das natürlich auch für Ihre Kosten. Shared Hosting ist demnach die beste Lösung für kleinere Unternehmen oder Blogger, die mit ihrem Blog gerade erst am Anfang stehen.

VPS-Webhosting für WordPress

Beim VPS-Webhosting («Virtual Private Server») wird ein physischer Server-Computer in Hinblick auf die Bedürfnisse des jeweiligen Kunden in mehrere Server aufgeteilt. Auch wenn Sie sich den Server mit einer Handvoll anderen Kunden teilen, so haben Sie trotzdem fast so viel Kontrolle wie bei einem so genannten «Dedicated Webhosting» (siehe: nächster Punkt).

Dieses Hosting ist so privat und individuell wie separater physischer Computer und kann so konfiguriert werden, dass auf dem Server ganz spezielle Softwares laufen. VPS-Webhosting nutzen oft Entwickler, Anwender und mittlergroße Blogger, um ihre Webseiten zu skalieren.


ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Falls Sie in diesem Bereich über kein technisches Wissen verfügen, sollten Sie sich unbedingt besser ein so genanntes «Managed VPS-Webhosting» zulegen – das bedeutet, dass der Anbieter Ihres WordPress-Hostings sich für Sie um alle nötigen System-Upgrades und -Updates kümmert, sie für Sie verwaltet und Ihnen im Bedarfsfall auch hilft.

VPS WordPress-Hosting ist zu empfehlen für mittelgroße Unternehmen, Blogs mit hohem Traffic sowie für aufstrebende Designer und Entwickler.

Dedicated Webhosting für WordPress

Ein so genannter «Dedicated Server» ist ein physischer Server, den Sie bei einem Hosting-Anbieter mieten können. Auf diese Weise haben Sie volle Kontrolle über den Server, beispielsweise auch über die Wahl des Betriebssystems, der Hardware und so weiter.

Ein «Dedicated Webhosting» brauchen Sie nicht, wenn Sie gerade erst mit dem Bloggen oder einer Webseite anfangen. Erst wenn Ihre Webseite eine erhebliche Menge an Traffic aufweist, sollten Sie ernsthaft darüber nachdenken, auf einen «Dedicated Server» upzugraden.

Haben Sie weder einen Systemadministrator noch selbst Erfahrung mit eigenen Servern, so empfehlen wir Ihnen, sich einen so genannten «Managed Dedicated Server“ zuzulegen. WordPress Webhoster, die «Managed Dedicated Webhosting» in ihrem Angebot haben, verfügen nämlich über angestellte Vollzeit-Systemadministratoren, die ihre Server warten, verwalten und perfekt in Ordnung halten: sie spielen regelmäßig die nötigen Software-Updates ein, überwachen den Zustand der Server und bieten auch telefonischen Support an.

Ein «Dedicated WordPress-Hosting» sollte unbedingt für Blogs und Webseiten mit extrem hohem Traffic gewählt werden.

Managed Webhosting für WordPress

Inzwischen verwenden Millionen von Webseitenbetreibern auf der ganzen Welt WordPress. Daher sind einige Webhosting-Anbieter dazu übergegangen, ein so genanntes «Managed WordPress-Hosting» anzubieten. Auf diesen Servern dürfen dann nur Webseiten liegen, die auf der Basis von WordPress betrieben werden – und keine anderen!

Hier spezialisiert man sich quasi darauf, das Hosting für WordPress zu optimieren. Der Vorteil eines «Managed WordPress Hostings» besteht darin, dass Sie sich um nichts kümmern müssen. Um nichts.  Man optimiert von selbst die Leistung (sprich: die Performance) Ihrer Webseite, man kümmert sich um die Sicherheit Ihrer Webseite und hält für den unwahrscheinlichen Fall der Fälle, dass trotz allem einmal etwas schief geht, jederzeit ausreichend Backups bereit. Und das Beste ist: Sie werden informiert und beraten, falls ein WordPress-Plugin, das Sie verwenden, sich negativ auf Ihre Webseite auswirkt.

RAIDBOXES Managed WordPress-Hosting

Unterm Strich ist ein «Managed Webhosting für WordPress» ein stressfreies und schnelles WordPress-Hosting mit einem qualitativ sehr hochwertigen Support durch Personal, das extrem viel Erfahrung im Bereich «WordPress-Webhosting» besitzt.

Ja, das alles klingt perfekt und ganz wunderbar, allerdings bewegen sich die Kosten für ein «Managed WordPress-Hosting» im höheren Bereich: mit 30 EUR pro Monat muss man schon rechnen! Insofern ist ein solches «Managed WordPress Hosting» eher eine Möglichkeit für schon etablierte Blogger, die ihre Ausgaben für das Webhosting durch ihre Einnahmen problemlos refinanzieren können und nicht die Fähigkeiten oder die Zeit haben, sich um die technischen Dinge zu kümmern.

Hier drei Anbieter für Managed WordPress-Hosting:

Gut, jetzt kennen Sie alle verschiedenen Möglichkeiten, eine Webseite zu hosten, die auf der Basis von WordPress betrieben wird. Überlegen Sie sich genau, was Sie benötigen. Und treffen Sie danach eine vernünftige gute Entscheidung. Wir wünschen viel Erfolg!

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Bitte liken Sie ihn – oder teilen Sie ihn bei Facebook.

NEWSLETTER-ABONNEMENT:
WP-Spezia Facebook-Gruppe
Über WP-Spezis 3 Artikel

Wir WP-Spezis sind drei durchaus erfahrene WordPress-Benutzer. Natürlich lernen auch wir selbst jeden Tag wieder etwas Neues über WordPress dazu. Hier teilen wir unsere Erfahrungen mit Ihnen.

2 Kommentare zu das passende WordPress-Hosting wählen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*